Suche in fretter-online.de
Besucherzähler

Heute:281
Gestern:664
dieser Monat:6257
dieses Jahr:377785
seit 09/2010:490997
Start Presse Erlös der Maibaumaktion in Fretter für Ferienfreizeit

Erlös der Maibaumaktion in Fretter für Ferienfreizeit

Über eine Spende in Höhe von 2261 Euro freut sich die AG Begegnung Attendorn. Überreicht wurde sie von der Fretteraner Jugend, die am 1. Mai wieder überaus erfolgreich ihre Maibaumaktion durchgeführt hat.

Seit 1971 gibt es jeweils zum 1. Mai die im Frettertal bekannte und beliebte Maibaumaktion. Rund 30 Jugendliche des Dorfes, dieses Mal mit Unterstützung der Firmlinge, verteilten 830 Maibäume im gesamten Frettertal. Dafür bekamen sie eine Spende, in diesem Jahr weit über 2000 Euro. Seit Beginn der Aktion unterstützen die Fretteraner damit die AG Begegnung zu der auch Helmut Pott aus Fretter gehört. „Wir haben damals klein angefangen und heute gehört es dazu“, freut er sich.

Mit dem Geld wird vielen Menschen mit Handicap alle zwei Jahre ein Urlaub mit Hilfe der AG Begegnung ermöglicht. Im vergangenen Jahr nutzten rund 60 Leute dieses Angebot. Die nächste Ferienfreizeit ist für 2015 geplant. „Damit haben die Angehörigen zu Hause eine Betreuungspause, weil sie ihre jugendlichen und erwachsenen Kinder in guten Händen wissen“, so Betreuer Heiner Fernholz.

Die Betreuer der AG Begegnung arbeiten ehrenamtlich. „Aber durch die Freude der Teilnehmer werden wir reich belohnt“, ergänzt Heiner Fernholz. Die Spendenübergabe erfolgte auch in diesem Jahr wieder in einem besonderen Rahmen. Auf Einladung der Fretteraner Jugend fand eine zünftige Fete im Pfarrheim statt.

Michael Gatsch vom Attendorner Krankenhausrundfunk KRA 2 sorgte für beste Unterhaltung und den Erlös des Abends aus dem Getränke- und Würstchenverkauf legten die Jugendliche noch auf die Spende drauf.

Quelle: Westfalenpost

Über eine Spende in Höhe von 2261 Euro freut sich die AG Begegnung Attendorn. Überreicht wurde sie von der Fretteraner Jugend, die am 1. Mai wieder überaus erfolgreich ihre Maibaumaktion durchgeführt hat.

Seit 1971 gibt es jeweils zum 1. Mai die im Frettertal bekannte und beliebte Maibaumaktion. Rund 30 Jugendliche des Dorfes, dieses Mal mit Unterstützung der Firmlinge, verteilten 830 Maibäume im gesamten Frettertal. Dafür bekamen sie eine Spende, in diesem Jahr weit über 2000 Euro. Seit Beginn der Aktion unterstützen die Fretteraner damit die AG Begegnung zu der auch Helmut Pott aus Fretter gehört. „Wir haben damals klein angefangen und heute gehört es dazu“, freut er sich.

Mit dem Geld wird vielen Menschen mit Handicap alle zwei Jahre ein Urlaub mit Hilfe der AG Begegnung ermöglicht. Im vergangenen Jahr nutzten rund 60 Leute dieses Angebot. Die nächste Ferienfreizeit ist für 2015 geplant. „Damit haben die Angehörigen zu Hause eine Betreuungspause, weil sie ihre jugendlichen und erwachsenen Kinder in guten Händen wissen“, so Betreuer Heiner Fernholz.

Die Betreuer der AG Begegnung arbeiten ehrenamtlich. „Aber durch die Freude der Teilnehmer werden wir reich belohnt“, ergänzt Heiner Fernholz. Die Spendenübergabe erfolgte auch in diesem Jahr wieder in einem besonderen Rahmen. Auf Einladung der Fretteraner Jugend fand eine zünftige Fete im Pfarrheim statt.

Michael Gatsch vom Attendorner Krankenhausrundfunk KRA 2 sorgte für beste Unterhaltung und den Erlös des Abends aus dem Getränke- und Würstchenverkauf legten die Jugendliche noch auf die Spende drauf.

Erlös der Maibaumaktion in Fretter für Ferienfreizeit | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-attendorn-und-finnentrop/erloes-der-maibaumaktion-in-fretter-fuer-ferienfreizeit-aimp-id9336075.html#plx366760774
Über eine Spende in Höhe von 2261 Euro freut sich die AG Begegnung Attendorn. Überreicht wurde sie von der Fretteraner Jugend, die am 1. Mai wieder überaus erfolgreich ihre Maibaumaktion durchgeführt hat.

Seit 1971 gibt es jeweils zum 1. Mai die im Frettertal bekannte und beliebte Maibaumaktion. Rund 30 Jugendliche des Dorfes, dieses Mal mit Unterstützung der Firmlinge, verteilten 830 Maibäume im gesamten Frettertal. Dafür bekamen sie eine Spende, in diesem Jahr weit über 2000 Euro. Seit Beginn der Aktion unterstützen die Fretteraner damit die AG Begegnung zu der auch Helmut Pott aus Fretter gehört. „Wir haben damals klein angefangen und heute gehört es dazu“, freut er sich.

Mit dem Geld wird vielen Menschen mit Handicap alle zwei Jahre ein Urlaub mit Hilfe der AG Begegnung ermöglicht. Im vergangenen Jahr nutzten rund 60 Leute dieses Angebot. Die nächste Ferienfreizeit ist für 2015 geplant. „Damit haben die Angehörigen zu Hause eine Betreuungspause, weil sie ihre jugendlichen und erwachsenen Kinder in guten Händen wissen“, so Betreuer Heiner Fernholz.

Die Betreuer der AG Begegnung arbeiten ehrenamtlich. „Aber durch die Freude der Teilnehmer werden wir reich belohnt“, ergänzt Heiner Fernholz. Die Spendenübergabe erfolgte auch in diesem Jahr wieder in einem besonderen Rahmen. Auf Einladung der Fretteraner Jugend fand eine zünftige Fete im Pfarrheim statt.

Michael Gatsch vom Attendorner Krankenhausrundfunk KRA 2 sorgte für beste Unterhaltung und den Erlös des Abends aus dem Getränke- und Würstchenverkauf legten die Jugendliche noch auf die Spende drauf.

Erlös der Maibaumaktion in Fretter für Ferienfreizeit | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-attendorn-und-finnentrop/erloes-der-maibaumaktion-in-fretter-fuer-ferienfreizeit-aimp-id9336075.html#plx366760774